Zertifizierung von Fahrzeugrückhaltesystemen

Als nach ISO/IEC 17065 akkreditierte und benannte Stelle (Notified Body EU-Kennnummer NB 2251) führen wir Konformitätsbewertungen zur Zertifizierung resp. CE-Kennzeichnung von Fahrzeugrückhaltesystemen sowie die Beurteilung von Modifikationen an bereits zertifizierten Produkten durch.

Mit unserem Testgelände für ITT-Prüfungen, der Produktionsüberwachung (FPC) und Zertifizierung der Leistungsbeständigkeit (Bauprodukteverordnung CPR) gemäss der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 des Europäischen Parlaments verfügen wir über ein umfassendes Dienstleistungsangebot.

Anprallprüfung (TB11) mit einem leichten Personenwagen gegen ein Beton Fahrzeugrückhaltesystem Jersey
Prüfung eines Motorradfahrer Unterfahrschutzes (prCEN/TS 1317-8: TM.1.70 direkt auf Pfosten

Wir führen Konformitätsbewertungsverfahren für Fahrzeugrückhaltesysteme nach der europäischen harmonisierten Norm EN 1317-5 für folgende Fahrzeugrückhaltesysteme durch:

  • Leit- und Schutzplanken
  • Anpralldämpfer
  • Anfangs- / Endkonstruktion
  • Übergangskonstruktion
  • Fahrzeug- und Fussgängerbrüstung
  • Motorradfahrer Unterfahrschutz
  • Beurteilung von Modifikationen

Die Zertifizierung basiert auf der technischen Dokumentation des Herstellers sowie den Berichten von Prüf- und Inspektionsstellen.

Anprallprüfung leichter Personenwagen gegen Fahrzeugrückhaltesystem Jersey

Anprallprüfung (TB11) mit einem leichten Personenwagen gegen ein Beton Fahrzeugrückhaltesystem Jersey.

Test: Leitplanken-Schutzsysteme für Motoradradfahrer

Kollision eines gestürzten Motorradfahrers mit 70km/h (auf Rücken liegend, Anprallwinkel 30°) gegen Leitplanken-Unterfahrschutz (prCEN/TS 1317-8: TM.1.70 direkt auf Pfosten).