Prüfung Steinschlagschutzverbauungen

Als ISO/IEC 17025 akkreditierte Stelle führen wir Prüfungen SEL und MEL nach der Leitlinie für die europäische technische Zulassung ETAG 027 der Europäischen Organisation für technische Zulassung (EOTA), Bausätze für Steinschlagschutznetze, durch.

Das DTC testet alle Steinschlagschutz-Barrieren. Dabei werden je nach Energieklasse unterschiedliche Wurfkörper mit einer Geschwindigkeit von mindestens 25 m/s in das zu prüfende System eingeleitet. Es stehen folgende Prüfanlagen zur Verfügung:

  • Horizontale Wurfanlage – bis zur Energieklasse 3 (1000 kJ)
  • Die höheren Energieklassen (bis 8000 kJ) stehen in Planung
500 kJ Wurfkörper auf dem Schlittenkatapult der Vertikalanlage
500 kJ Wurfkörper beim Abwurf von dem Schlittenkatapult auf der Vertikalanlage

Mit Hilfe von zusätzlicher Messtechnik im EOTA-Wurfkörper kann sowohl der Energieeintrag sowie der wirkende Kraftverlauf in Funktion der Auslenkung ermittelt werden. Die von den Systemen aufgenommene Energie bei Durchschüssen ist für die Abstimmung sehr wertvoll.

Prüfung eines Steinschlagschutzsystems mit 100 kJ resp. EOTA-Wurfkörper mit 90 km/h.

Prüfung einer Steinschlagschutzverbauung mit 100 kJ, Ansicht von hinten.