Nachfahrversuche

Komplexe Belastungen finden mehr und mehr Einzug in die Prüfkonzepte. Eine Festigkeitsuntersuchung mittels Nachfahrversuch kommt der Realität sehr nahe.

Lässt sich eine Belastung eines Bauteils schwer synthetisch abbilden sind Nachfahrversuche die logische Folge. 

Schritt 1

Bei dem Nachfahrversuch werden im realen Betrieb des Prüfobjektes einwirkende Kräfte und Momente gemessen.

Schritt 2

In einer zweiten Phase wird das gemessene Signal analysiert. Nicht schädigende Schwingungen können zum Beispiel entfernt werden um das Kollektiv zu komprimieren. Das Kollektiv muss unter Berücksichtigung der Lebensdauer und der Einsatzgebiete (z. B. Autobahn, Landstrasse oder gar unbefestigte Strasse) definiert werden.

Soll- und Ist-Kräfte 3-achsial von Nachfahrversuch
Nachfahrversuch CARLOS TC von Fahrzeug

Schritt 3

Das ermittelte Signal wird auf dem Laborprüfstand nachgefahren. Mit dieser erlangten Reproduzierbarkeit können auch in späteren Stadien (z. B. Integration neuerer Systeme) Versuche wiederholt und bewertet werden.In unserem Kompetenzbereich Nachfahrversuche können wir von der Ermittlung des Lastkollektives, über den Prüfstandversuch bis hin zur Rissanalyse des Prüfobjektes Lösungen anbieten.